Schlagwort-Archiv: Worms

Katja und Marc – Hochzeitfilm in und um Biblis

IMG_9381

Hallo Stefan,

wie geht es Dir bzw. Euch???

Wollten uns mal melden und vor allem das LOB und die unendliche
Begeisterung aller Freunde, Geschwister, Eltern, Verwandte, Nachbarn usw.
zu dem absolut perfekten Hochzeitsfilm von Dir weitergeben.

RIESEN LOB!!!

Der Film ist wirklich traumhaft, je öfter man ihn schaut desto bewußter
wird einem wie erstklassig alles aufeinander abgestimmt ist. Die einzelnen
Lieder/Schnitte spiegel genau die Stimmung in den einzelnen Momenten
wieder. PERFEKT!!!

Wir haben ja echt viel um unsere Hochzeit rum organisiert aber bei nichts
sind wir uns so froh es gemacht zu haben wie bei dem Video (abgesehen von
dem „ja“ sagen natürlich).

Also nochmal ein

RIESEN DANKE!!!

….auch für die einzigartigen Aufnahmen mit Gusty…. DANKE!

Ganz Liebe Grüße auch an deine Frau
Katja und Marc

Eins meiner Lieblingsfeedbacks – Danke Herbert

Hallo Stefan,

Für alle, die sich für den wahren Grund meines Eintrags hier interessieren, hier die Antwort: Dankbarkeit! Schlicht und ergreifend Dankbarkeit. Und zwar nicht für die perfekt getimte, genial synchronisierte und absolut harmonisch gemischte Komposition aus Bild und Ton, denn diese Eigenschaften eines Hochzeitsvideos aus dem Hause „Schnewoli“ sollte der interessierte Leser dieses Gästebuchs mittlerweile als Selbstverständlichkeit voraussetzen. Natürlich trifft dies auch alles auf unser Video zu, aber es ist dieses Engagement, das mich so fasziniert und berührt hat.

Heutzutage, wo alles auf den Cent genau abgerechnet wird, und dem Kunden leider auch nichts anderes mehr übrig bleibt, als sich wie verrückt an den Vertrag zu klammern, um ja nicht über den Tisch gezogen zu werden, ist es die reinste Wohltat, auf jemanden wie Stefan zu treffen! Bei der Suche nach einem Videografen für unsere Hochzeit habe ich „nur“ Kreativität und Professionalität gesucht. Nach dem Motto „Buy 2, Get 3!“ habe ich noch Leidenschaft dazu bekommen. Eine Leidenschaft, die Stefan ganz und gar durchdringt und ihn dauernd antreibt, das Optimum zu suchen (und zu finden). Selbst dann, wenn sie zu Aktionen führt, die ein kühl kalkulierender Geschäftsmann so nicht umsetzen würde (Danke nochmal dafür!). Und ich spreche hier nicht von dem Engagement, das sämtlichen Dienstleistern unserer Gesellschaft in zahlreichen Seminaren eingetrichtert wird, wie z. B. einer Fleischereifachverkäuferin („Darf es auch ein bisschen mehr sein?“). Nein, ich spreche hier von einem Engagement, das echt ist und nur aus der Leidenschaft hervorgeht (z. B. „Nein, diese Wurst würde ich an Ihrer Stelle nicht nehmen; die haben wir umetikettiert, weil sie schon abgelaufen war!“). Ich weiß zwar bis heute noch nicht, wie Du ein Pferd zum Kotzen bringen wolltest, aber ich glaube, wenn es wirklich nötig gewesen wäre, hättest Du Dein Versprechen gehalten; dessen bin ich mir mittlerweile sicher ;-)! Es gibt bestimmt den einen oder anderen Kunden, der ihn als Gott bezeichnen würde (und ich bin mir sicher, dass es ihm gefallen würde ;-)), aber Gott hat nun mal keine HDV-Kamera und auch keinen Schnittplatz, so dass er als Videograf sicher nicht die beste Figur machen würde (vielleicht als DJ, wenn man Faithless Glauben schenken darf.) So muss ich Stefan leider nur als Video-GENIE bezeichnen, was gehässige Menschen evtl. dazu veranlassen könnte, auf den schmalen Grat zwischen Genie und Wahnsinn hinzudeuten ;-)! Wer sagt aber, dass beides nicht konstruktiv zusammen arbeiten kann, denn ich habe hier ein wahnsinnig geniales Hochzeitsvideo!!!

In diesem Sinne, behalt Dir Deine Leidenschaft. Sie hält alles Weitere am Leben!

Viele Grüße aus Wiesbaden

Herbert (alias HzO)